© ALGS SXF 2018 
Astrid-Lindgren-Grundschule Schönefeld

Galerie

Schulfest 19. April 2013

Weihnachtsbasteln 2014 Wie   bereits   vor   zwei   Jahren,   öffnete   die   Astrid-Lindgren-Grundschule   am   Freitag,   den   21.11. 2014   wieder   die   Türen   zur   Winter-Weihnachts-Bastelwerkstatt.   Gemeinsam   verbrachten   Kinder, Eltern,    Freunde    und    Lehrerinnen    der    ersten,    zweiten,    dritten    und    vierten    Klassen    einen Nachmittag    in    gemütlicher    Atmosphäre.    Man    konnte    Töpfern,    aus    Kochlöffeln    Elche    und Schneemänner   basteln   und   mit   Tannengrün   und   Weihnachtsschmuck   stimmungsvolle   Gestecke anfertigen.    Als    kleine    Geschenke    entstanden    ebenso    mit    bunten    Mosaiksteinen    beklebte Windlichter,     dekorative     Weihnachtsschachteln,     trendige     Loom-Armbänder     und     lustige Schneemannmobile. Auch   für   das   leibliche   Wohl   war   am   großen,   von   den   einzelnen   Klassen   zusammengestellten Buffet mit Keksen, ersten Plätzchen, Kaffee, Saft,  Kuchen und Obst gesorgt. Ein   herzliches   Dankeschön   an   alle   Beteiligten   für   diesen   gelungenen   Bastelnachmittag.   Und   so heißt es vielleicht schon bald: „Alle Jahre wieder….“
Projekttag Sonnefinsternis 20. März 2015 Eine Sonnenfinsternis ist bezogen auf einen bestimmten Ort ein seltenes Ereignis. Auch   wenn   sich   die   Sonne   in   Berlin   nur   zu   rund   75%   verfinsterte,   sollte   sich   eine   Live-Beobachtung   bei   gutem Wetter schon lohnen. So lang es auf der Hand, zu diesem besonderen Tag auch ein extra gestaltetes Schulprogramm aufzustellen. Viele schauten am 20. März gebannt in den Himmel, denn dort ließ sich etwas ganz Seltenes beobachten. Ab etwa 9:30 Uhr schob sich der Mond teilweise vor die Sonne und verdeckte sie – das bezeichnet man als partielle Sonnenfinsternis. Auch an unserer Astrid-Lindgren-Grundschule in Schönefeld war ein regelrechtes „Sofi – Fieber“ ausgebrochen. Eine totale Sonnenfinsternis ist sehr selten, weil der Mond von der Erde aus gesehen kaum größer wirkt als die Sonne. Häufiger ereignen sich partielle Finsternisse, wenn der Mond die Sonne nur teilweise verdunkelt, wie eben auch am Freitag, dem 20. März. Zu sehen war dieses Naturschauspiel in ganz Deutschland – zum Glück auch bei uns, weil keine Wolken da waren! Unser Projekttag der 5. und 6. Klassen wurde damit zu einem besonderen Ereignis! Neben der direkten Beobachtung der Sonne durchs Teleskop hatten wir – Frau Lehweß-Litzmann gemeinsam mit Herrn Lachmann – für diesen Tag eine Veranstaltung für die fünften und sechsten Klassen mit spannenden Vorträgen, einem beeindruckenden Film und einem Wissensquiz über unser Sonnensystem geplant. Schon in der 3. Unterrichtsstunde versammelten sich einige Klassen mit ihren Sonnenschutzbrillen auf dem Schulhof und schauten gebannt gen Himmel. In der 4. Unterrichtsstunde wimmelte es dann rings ums Teleskop von Schülerinnen und Schülern aus allen dritten bis sechsten Klassen. Beim Maximum der partiellen Sonnenfinsternis in Berlin um 10:47 Uhr war rund dreiviertel der Sonne durch den Mond bedeckt. Dieses seltene Ereignis führte zu einer Abdunkelung des Sonnenlichts auf der Erde und war für die Schülerinnen und Schüler, aber auch für die Lehrerinnen und Lehrer und die betreuenden Eltern ein ganz außergewöhnliches Erlebnis. „Danke für den schönen Projekttag, es hat richtig Spaß gemacht“, sagt Celina aus der Klasse 5b, als ich schon auf dem Weg nach Hause bin. Auch, als ich mich bei den assistierenden Eltern Frau Bisch aus der Klasse 5a und Frau Hartwig und Herrn Wölky aus der Klasse 6b für ihre Einsatzbereitschaft bedanke, kommt spontan der Dank von Herrn Wölky zurück: „Ich muss mich bedanken, denn ich habe wieder etwas dazugelernt.“ Nun möchte ich den Dank an Herrn Lachmann weitergeben, denn er war es, der die Idee hatte und der uns sein Teleskop zur Verfügung stellte. Das war insgesamt ein gelungener Vormittag! B. L-L
Weihnachtslieder singen am 21. Dezember 2015 Eine   kleine   Tradition   hat   sich   an   der   Astrid-Lindgren Grundschule   entwicklet.   Am   letzten   Schultag   vor   den Weihnachtsferien    trift    sich    die    ganze    Schule    in    der ersten   Unterrichtsstunde   am   Feuerkorb   vor   der   Schule, um     gemeinsam     Weihnachtslieder     zu     singen.     Alle Kinder   haben   Kerzen   in   den   Händen   und   es   ist   schon eine       ganz       besondere       Stimmung,       wenn       die Musiklehrerin den Gesang auf dem Keyboard begleitet.